Aktuelles

Das neue Jahr

Der erste Tag im neuen Jahr, 01. 01 2017Der erste Tag im neuen Jahr  01. 01. 2017

Der Stamm Tscherkessen wünscht allen ein

glückliches neues Jahr 2017.

Weihnachtsbacken des Stamm Tscherkessen, Saarbrücken, Ordenspfad 12

Ein voller Erfolg war das Weihnachtsbacken vom 16. bis 18. 12. 2016 im Pfadfinderheim des Stamm Tscherkessen.

Unter Leitung von Ursula Schumann, ihres Zeichens Ernährungsberaterin, kamen die Teilnehmer an diesem Seminar voll auf ihre Kosten. Zimtwaffeln, Spritzgebäck und noch viel mehr wurden von den Kindern und Jugendlichen, vom Herstellen des Teigs bis hin zum fertigen Produkt, unter sachkundiger Anleitung von Uschi hergestellt.

Stolz konnten sie am Ende des Seminars ihre selbst gebackenen Plätzchen mit nach Hause nehmen. Bleibt zu hoffen, dass einige der Plätzchen den Nachhauseweg überlebt haben und nicht schon vorher im Magen ihr vorzeitiges Ende fanden.

Familienfest im Pfadfinderheim

Keine Langeweile kam beim Familienfest am 14. 10. 2016 im Pfadfinderheim am Ordenspfad 12 auf.

Die Kinder konnten sich auf dem Zeltgelände so richtig austoben und hatten ihren Spaß bei vielen Aktivitäten wie zum Beispiel beim Schminken oder Würstchen brutzeln am Lagerfeuer.

 

Veteranentreffen von Altpfadfindern

3 Mitglieder des Altpfadfinderkreises im Stamm Tscherkessen haben am Veteranenreffen 2016 am Bodensee teilgenommen.

Auf dem Programm des viertägigen Treffens von Altpfadfindern aus allen Teilen Deutschlands standen unter anderem der Besuch der Pfahlbauten in Unteruhldingen (Weltkulturerbe), Besichtigung der Wallfahrtskirche Birnau, Schloss Salem mit der auch international bekannten “Schule Schloss Salem”, Bodenseerundfahrt, Besichtigung der Baden-Werke (Trinkwassergewinnung aus dem Bodensee), Wanderungen, gemeinsames Singen an den Abenden usw., usw..

 

 

Arbeitseinsatz am Pfadfinderheim

An insgesamt 7 Wochentagen wurden in der Zeit von Juli bis August vom Altpfadfinderkreis des Stammes folgende Arbeiten durchgeführt:

- Im Gelände die Bäume und Sträucher zurückgeschnitten (grüne Hölle!).

- Die Wiese des Zelt- und Spielgeländes von Unkraut befreit und in drei Durchgängen gemäht.

- Die Scharniere der Torflügel am Einfahrtstor befestigt und neu justiert.

- Die Eingangstür vom Zeltgelände zum Waschraum und den Toiletten im Heim Schloss erneuert und Türscharniere gangbar gemacht.

- Fensterläden repariert (Kaminzimmer)

Es wurden während dieser Zeit von Mitgliedern des Altpfadfinderkreises ca. 110 Arbeitsstunden zum Verrichten dieser Arbeiten investiert.

 

Mitgiederversammlung am 30. April 2016

Bei der Mitgliederversammlung des Stammes Tscherkessen im Saarbrücker Pfadfinderheim, Ordenspfad 12, ist eine neue Stammesleitung gewählt worden:

Stammesführer: Ludwig Herrgen

Schatzmeisterin: Ursula Krall

Materialwart: Peter Dauster

Heimwart: NN

Ref f. Öffentlichkeitsarbeit: Rainer Osteroth

Das Protokoll der Mitgliederversammlung ist im Pfadfinderheim des Stammes Tscherkessen im Schaukasten zur Einsichtnahme ausgehängt.

Singewettbewerb in Sankt Goar 2012

Singewettbewerb in Sankt Goar – 21.-22.04.2012

Zum diesjährigen Singewettbewerb in Sankt Goar sind wir mit drei Autos gefahren. Der Weg dem Rhein entlang ist eine Augenweide ; die Burg in Sant Goar grandios!

Mitten in der Burg wurden die Zelte aufgebaut. Zahlreiche Pfadfindergruppen hatten bereits ihr Zelt aufgebaut. Nach dem Zeltaufbau haben wir in der Burg geschwenkt. Nachmittags sind wir in die Stadt runtergegangen, um den Singeswettbewerb beizuwohnen. Es waren toll Gruppen dabei und die Kirche war knüppeldicke voll.

Abends hat das Leben lange in der Burg getobt. In der großen unterirdischen Halle wurde am Lagerfeuer gesungen. Auf dem Platz im Schloss wurden Tänze geübt und das Tanzbein geschwungen. Wir hatten alle trotz nieselregen Spaß!

Am nächsten Morgen wurde das Lager nach dem Frühstück abgebaut und wir haben uns auf den Heimweg gemacht. Wir haben uns fest vorgenommen das Singewettbewerb im nächsten Jahr wieder zu besuchen.

 

– — – — – — –

 

Programmablauf 2012 – Entwurf

Freitag, 20.04.2012
ab 18.00 Uhr Anreise und Zeltaufbau auf dem Burggelände

Samstag, 21.04.2012
ab 10:00 Uhr Öffnung der Burg zum Pfadiflohmarkt und Zeltaufbau für Zuhörer
ab 12:00 Uhr Öffnung der “Kellerkantine” im Gewölbekeller (Verkauf von Würstchen, Linsensuppe, Kartoffelsalat u.ä.)
13.30 Singeleiterbesprechung im Gewölbekeller der Burg
14.00 Vorentscheidung auf dem Burggelände
17.00 – ca. 20:00 Uhr Singewettstreit in der katholischen Pfarrkirche St. Goar
20.30 Begegnungsfest auf dem Burggelände

Sonntag, 22.04.2012
10.00 Öffnung der Burg für die Öffentlichkeit
Streuselkuchen zum Frühstück im Gewölbekeller
12.30 Uhr Abschlusskreis und Abbau der Zelte

 

Gruppenstunde 2010

Herbstlager 2008 in Braunshausen

Flyer – Stamm Tscherkessen

Gegründet wurde der Pfadfinderstamm Tscherkessen im Jahre 1950

Damals haben sich junge Menschen zusammengetan, die miteinander das Leben, das der Gründer des Weltpfadfindertums Lord Baden Powell in seinem Buch scouting for boys vorgegeben hatte, leben wollten.

Sie wollten miteinander auf Fahrt gehen, miteinander singen, Heimabende abhalten und Freundschaften pflegen.

In den Jahren 1957 – 1959 bauten sie zusammen ihr Pfadfinderheim, das Heim der Tscherkessen.

Wichtige Elemente in der pfadfinderischen Erziehung sind neben den wöchentlichen Gruppenstunden die Fahrten, das Lager, das Abenteuer. Wenn die Gruppen allein auf sich gestellt, unerwartete Situationen zu bewältigen haben, sich ohne technische Hilfsmittel mit der Natur auseinandersetzen muss, kann jeder für sich seine persönlichen Grenzen und Möglichkeiten erfahren. Das gemeinsame Erleben und bewältigen von Abenteuern fördert das gegenseitige Vertrauen, die Achtung vor dem Anderen. Bei all diesem steht aber Spaß und Freude im Vordergrund.

Wir geben Anstöße zum selbstständigen Tun Einzelner oder auch von Gruppen. Wir bieten keine Fertigprodukte an, wir arbeiten nach dem Prinzip „learning by doing“.

Die Gruppenstufen:

Die Stufen sind nach Alter aufgeteilt; das macht die Selbsterziehung einfacher und fordert Jede und Jeden.

Die Wölflinge entdecken vor allem ihr tägliches Umfeld und versuchen, es nach ihren Wünschen zu gestalten. Die Kinder sind zwischen 7 und 10 Jahren alt.

Jungpfadfinder/Innen suchen und erleben Abenteuer. In ihrem Alter entdecken sie sich selbst; typisch für Teenager im Alter von 11-13 Jahren.

„Wagt es“ ist das Leitbild der Pfadfinder/ Innen. Sie brechen aus ihrem Alltag aus, stecken sich Ziele und versuchen, sie zu erreichen. Eine spannende Lebensweise für Jugendliche im Alter von 14-16 Jahren.

Rover/Innen treffen Entscheidungen für ihre Zukunft. Sie packen an und entdecken die Welt mit ihren Menschen und Kulturen. Passend für Erwachsene im Alter von 17-30 Jahren.

Altpfadfinder/Innen sind für alle da. Sie lernen stets nicht aus und bringen den Jüngeren etwas bei. Sie packen an und helfen, wo sie helfen können.

Wir bieten euch:

Pfadfinder…

- entdecken zeltend die Welt

- haben Spaß

- erleben Abenteuer

- übernehmen Verantwortung

- zeigen soziales Engagement

- bilden eine große Gemeinschaft

- sind seit 100 Jahren erfolgreich

- leisten tolle Jugendarbeit

- verlassen die Welt ein bisschen besser, als sie sie vorgefunden haben.

Der Jahresbeitrag beträgt 20 € für das erste Familienmitglied, für jedes weitere Familienmitglied beträgt der Jahresbeitrag 10€.

Gruppenstunden:

Die Gruppenstunde findet wöchentlich statt und dauern 1,5-2 Stunden.

Unsere Gruppenräume befinden sich bei uns im Pfadfinderheim (im Sommer meistens draußen).

In den Ferien findet keine Gruppenstunde statt.

Wir freuen uns auf Euch!!!

Kontakt:

Pfadfinder Saarbrücken

Ordenspfad 12

66117 Saarbrücken

Tel.: 0681/57440

E-Mail: Sippe-Leopard@web.de